München

Bananenreiferei weicht urbanem Quartier: Richtfest für 140 neue Wohnungen in München-Mittersendling

München

Auf dem knapp 10.000 Quadratmeter großen Areal im Südwesten von München werden bis Ende 2022 140 neue Mietwohnungen entstehen. Jetzt ist der Rohbau des Quartiers Bauernbräuweg fertiggestellt worden.

„Wo früher Bananen und andere Südfrüchte reiften, bis sie an die Märkte in München ausgeliefert wurden, entsteht nun ein neues, modernes Wohnquartier“, begann Dr. Patrick Adenauer, Geschäftsführender Gesellschafter der Bauwens Unternehmensgruppe, seine Begrüßungsrede auf dem Richtfest am Bauernbräuweg. Auf dem knapp 10.000 Quadratmeter großen Areal im Südwesten von München werden bis Ende 2022 140 neue Mietwohnungen entstehen. Jetzt ist der Rohbau fertiggestellt worden.

Ideal für Familien, aber auch für Singles

Gemeinsam mit der BÜSCHL Unternehmensgruppe realisiert Bauwens auf dem Gelände in Mittersendling 15.200 qm Geschossfläche. Die Ein- bis Fünfzimmerwohnungen verfügen alle über eine Terrasse, einen Balkon oder eine Loggia. Die Flächen der einzelnen Wohnungstypen reichen von für Singles idealen 25 qm bis hin zu familientauglichen 110 qm. Durch Deckenhöhen von 2,50 bis 2,65 Metern wirken die Wohnungen hell und lichtdurchflutet. „Wir wollen den Menschen hier ein lebenswertes Zuhause geben und Mittersendling ein attraktives Gesicht“, so Ralf Büschl, Vorsitzender des Beirats der BÜSCHL Unternehmensgruppe.

Neben einer Gewerbeeinheit mit etwa 70 qm Nutzfläche entsteht zudem eine weitere rund 1.200 qm große Gewerbeeinheit für einen Nahversorger.

Effiziente Bauweise ermöglicht Fördermöglichkeiten

Die Rohbaufläche des zukünftigen Nahversorgers konnte jetzt bereits für das Richtfest genutzt werden. Neben Dr. Patrick Adenauer, Ralf Büschl, Anna Hanusch, Fraktionsvorsitzende Die Grünen – Rosa Liste, und Michael Hardi, Leiter der Stadtplanung, waren zahlreiche weitere Gäste der Einladung des Bauherrn gefolgt.

Am Bauernbräuweg konnten sie sich persönlich ein Bild von den Qualitäten des Objektes machen. Zu denen gehört beispielsweise, dass das Projekt den Status Effizienzhaus 55 nach der neuen Bundesförderung für effiziente Gebäude BEG (ehemals KfW-55-Standard) erfüllt, was spannende Fördergelder und geringe Nebenkosten ermöglicht. Oder dass alle Wohnungen mit High-Speed-Internet über Glasfaserleitungen der M-Net versorgt werden. Flankierend zum modernen Ausstattungskomfort wird auch ein innovatives Schallschutzkonzept umgesetzt. „Wir schaffen hier einen neuen modernen Wohnort mit besten infrastrukturellen Anbindungen. Darauf können wir Stolz sein“, so Lucien Schüller, Bereichsleiter Standort München.

Perfekte Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz

Der Stadtteil Sendling-Westpark befindet sich im Südwesten der Landeshauptstadt München und beheimatet die meisten Grünoasen, wie den Westpark mit dem dort angelegten Chinesischen Garten, den Südpark bzw. Sendlinger Wald und den neu angelegten Heckenstaller Park. Einen weiteren, attraktiven Freizeit- und Erholungswert bietet die unmittelbare Nähe zu den beliebten Isarauen und dem Flaucher. Auch einige große Unternehmen, wie der Automobilverband ADAC und der TÜV Süd haben hier, neben weiteren namenhaften Firmen, ihren Hauptsitz. Durch die nahgelegene S-Bahn-Linie 7 und eine gute Busanbindung ist die Liegenschaft perfekt an das öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen. Zahlreiche Geschäfte, Supermärkte, Restaurants, Sport - und Freizeiteinrichtungen sowie Schulen und Bildungseinrichtungen sind außerdem in nur wenigen Gehminuten zu erreichen.

Bitte nutzen Sie zur optimalen Ansicht unserer Website Microsoft Edge, Mozilla Firefox oder Google Chrome.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.