Waldviertel Rodenkirchen

Bauwens und Convalor legen Grundstein für neues Stadtquartier im Kölner Süden

Köln

Der Hochbau für das Waldviertel Rodenkirchen hat begonnen. Am Donnerstag, 10. September, haben BAUWENS und die CONVALOR Projektpartner GmbH den Grundstein für das attraktive Quartier im Kölner Süden gelegt. Bis Ende 2023 werden dort mehr als 270 neue Wohnungen, eine Kindertagesstätte und Gewerbeflächen entstehen.

Waldviertel rodenkirchen grundstein 3 Large
Waldviertel rodenkirchen grundstein 1 Large
Waldviertel rodenkirchen grundstein 4 Large
Waldviertel rodenkirchen grundstein 2 Large

Vor Ort begrüßten Alexander Jacobi, Gesellschafter der BAUWENS Development, Dr. Oliver Bäumler, Geschäftsführer der CONVALOR Projektpartner GmbH, sowie Christoph Schykowski, stellvertretender Bezirksbürgermeister von Rodenkirchen, die Gäste. Gemeinsam mauerten Sie die Zeitkapsel – passend zum Waldviertel aus Holz gefertigt – im Grundstein ein. „Wir sind in den Bau dieses Projekts aufgrund von Corona zunächst ohne jegliche Vorvertriebsquote gestartet. Dennoch haben wir bis heute 44 Prozent der Wohnungen im Einzelvertrieb verkauft. Das zeigt, wie gut die Menschen das neue Waldviertel Rodenkirchen annehmen. Deshalb haben wir jetzt den Vertrieb für ein weiteres Haus des Viertels mit 30 Wohneinheiten gestartet“, so Alexander Jacobi.

Mit dem Neubau zwischen der Friedrich-Ebert-Straße und der Konrad-Adenauer-Straße entsteht stadtnaher und durchgrünter Lebensraum. Auf dem über 21.000 Quadratmeter großen Areal baut die BAUWENS Unternehmensgruppe gemeinsam mit der CONVALOR Projektpartner GmbH insgesamt 13 Gebäude mit 272 modernen Ein- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen, zwei Gewerbeeinheiten sowie eine Kindertagestätte. Das Herzstück des autofreien Quartieres wird ein begrünter Innenhof.

Trotz der Nähe zum angrenzenden Grüngürtel liegt das Waldviertel sehr zentral. Zahlreiche Nahversorger befinden sich in direkter Nähe. Das Rheinufer sowie Schulen und weitere Kindertagesstätten sind im Umkreis von 800 Metern zu erreichen.

Bitte nutzen Sie zur optimalen Ansicht unserer Website Microsoft Edge, Mozilla Firefox oder Google Chrome.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.